• ONLINE BUCHUNG

    „Unter Tage„ im Bergbau-Museum Bochum

    In einem weniger als fünf Minuten langen Spaziergang erreichen Gäste des acora Hotel und Wohnen Bochum das Deutsche Bergbau-Museum (DBM) Bochum. Das DBM begrüßt die Besucher in einer großen Eingangshalle, die unmittelbar die Sinne auf die Untertagewelt des Bergbaus im Ruhrgebiet lenkt. Der große Förderturm war nicht immer an dieser Stelle, sondern wurde erst im Jahre 1973 von seinem ursprünglichen Standort auf der Dortmunder Zeche Germania nach Bochum transportiert. Seitdem ist der Förderturm ein weithin sichtbares Wahrzeichen der Stadt Bochum und bietet einen fantastischen Blick über Bochum und das Ruhrgebiet.

    Das Deutsche Bergbau-Museum Bochum (DBM) vermittelt einen umfangreichen Einblick in den weltweiten Bergbau auf alle Bodenschätze von vorgeschichtlicher Zeit bis heute. Es zeigt nicht nur technische, sondern auch umfangreiche mineralogische und einzigartige (kunst-) historische Sammlungsgegenstände. Es ist damit das bedeutendste Bergbaumuseum der Welt und zugleich ein renommiertes Forschungsinstitut für Montangeschichte.

    Besucher können an einer Führung durch das Anschauungsbergwerk teilnehmen und die Fördertechniken des stillgelegten Bergbaus im Ruhrgebiet unmittelbar erleben. Neuestes Highlight ist eine virtuelle Seilfahrt in simulierte 1.200m Tiefe mit dem Seilfahrt-Simulator, der Anfang 2014 der Öffentlichkeit vorgestellt wurde. Ähnlich einem Flugsimulator wird durch physikalische und optische Effekte die Einfahrt in den Schacht realistisch vermittelt.

    Weitere Informationen zum Bergbaumuseum finden Sie auch hier: bergbau-museum-schriftzug

    Über den Dächern von Bochum blickt das Titelfoto auf den Förderturm des DBM von der obersten Etage des acora Hotels und Wohnen Bochum.

    [ready_google_map id=‘2′]